Deutscher Engagementpreis 2018

Dr. Franziska Giffey zeichnet bürgerschaftliches Engagement aus

Rund 30 Millionen Menschen in Deutschland engagieren sich freiwillig für eine gute Sache. Ihr Einsatz für die Gesellschaft ist unverzichtbar, doch Anerkennung und Respekt dafür kommen oft zu kurz. Deshalb gibt es seit 2009 den Deutschen Engagementpreis. Dr. Franziska Giffey hat die Auszeichnung am 5. Dezember an die Preisträgerinnen und Preisträger überreicht.

​[In einem in mildes bläuliches Licht getränkten großen Saal findet das Bankett anlässlich der Würdigung der sich deutschlandweit engagierenden Freiwilligen statt. Die Menge klatscht Beifall.] 

Heute Abend wird hier der Deutsche Engagementpreis an mehrere engagierte tolle Organisationen verliehen, die sich in ganz unterschiedlichen Bereichen ehrenamtlich engagieren und beispielhaft für Deutschland Gutes bewegen: Ob das im Bereich Umweltschutz ist oder Pflegekinder oder eben für andere da zu sein. Menschen zu stärken durch andere, die sich einsetzen, das ist heute das Thema.

Den Deutschen Engagementpreis zu gewinnen, ist natürlich eine wahnsinnig tolle Auszeichnung für uns. Und auch mal ein Moment, um inne zu halten und sich selbst auch zu freuen über die ganze Arbeit, die man leistet.

Ich glaube, das bekräftigt nochmal, dass wir uns weiterhin ehrenamtlich engagieren sollten, um etwas zur Gesellschaft beizutragen.

Ich denke, das ist auch ein sehr gutes Signal an alle Menschen. Nach dem Motto: Mut zur Zivilcourage, auch wenn es unbequem ist. Auch wenn es manchmal nicht so schön ist, dass man es trotzdem durchziehen muss und, dass es sich lohnt.

​[Eine Frau hält mit ihrem Smartphone eine Teil der Preisverleihung fest.]

Menschen sollten sich immer ehrenamtlich einsetzen. Uns geht es in Deutschland sehr gut und das sollte man nicht vergessen. Es gibt aber immer wieder Menschen, denen es nicht gut geht und denen man helfen muss. Das geht nur von denjenigen, denen es gut geht. Das ist eine ganz einfache Geschichte. Und man muss ein Stück weit auch das zurückgeben, was man vielleicht selber positiv erfahren hat.

​[Eine Beat Box Boygroup zeigt einen leidenschaftlichen Showbeitrag auf der Bühne.]

Der heutige Tag dient natürlich auch dazu, andere wieder zu motivieren und zu sagen: Überleg doch mal, was du tun kannst. Und es geht eben nicht nur um das Teilhaben, sondern es geht auch um das Teilgeben und das macht glücklich. Das merkt man hier, das ist ansteckend und deshalb ist es gut, wenn wir diese Menschen, die das tun, heute ins Scheinwerferlicht rücken.